Dr. Stephan Orlemann

Dr. Stephan Orlemann

Dr. Stephan Orlemann hat von 1979-1985 an der Universität Frankfurt/Main studiert.

Von 1985 bis 1988 begann er in den Städtischen Kliniken Offenbach seine Facharztausbildung zum FA Innere Medizin bei  Prof. Schaefer (Nephrologie), Dr. Schleiblinger und Prof. Dancygier (Gastroenterologie) und beendete die Ausbildung dann 1991 im Stadtkrankenhaus Hanau in der Klinik von Prof. Becker (Kardiologie), Prof. Caspary und Teschke (Gastroentereologie).

Seit 1991 ist er in der Praxis tätig und arbeitet schwerpunktmässig in der kardialen und gastroenterologischen Diagnostik und Therapie. Die Betreuung von Patienten mit chron. entzündlichen Darmerkrankungen (M. Crohn und Colitis ulzerosa) liegt im besonders am Herzen. Er gründete  1993 den Qualitätszirkel Rödermark und ist Mitglied in Qualitätszirkeln Ultraschall und Darmkrebs. Des weiteren ist er Mitglied des Qualitätsnetzes Gastroenterologie Hessen e.V., der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS), dem Berufsverband Niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands (BNG), dem Bundesverband Deutscher Ernährungsmediziner, dem Kompentenznetz CED und dem Offenbacher Darmzentrum.

Er unterstützt den DCCV und nimmt als Prüfarzt an internationalen wissenschaftlichen Studien teil. Seit 2007 führt Dr.Orlemann die Zusatzbezeichnung Ernährungsmedizin und ist ernährungsbeauftrager Arzt der Deutschen Akademie für Ernährungsmedizin. 2009 wurde er zum Vorsitzenden des Ärztenetzes Rodgau-Rödermark gewählt. Im Jahr 2010 hat er das DGVS Zertifikat chron. entzündliche Darmerkrankung erlangt. Zudem ist er Mitglied in der German Study Group CED. Er hat die Anerkennung als Schwerpunktpraxis für CED des BNG und die Ermächtigung zur praeventiven humangenetischen Beratung